PR Sample Born Pretty

Werbung

Auf meiner Instagram Seite habe ich in der letzten Zeit immer wieder Teile meines PR Samples von Bornpretty Store gezeigt. Ich habe mich dazu entschieden, alle Teile hier in einem Blogpost zusammen zu fassen.

Als erstes habe ich den too much metals aus der Mirror Metallics Series lackiert. Es ist ein lilafarbener metallischer Lack. Er deckt in zwei unkomplizierten Schichten und das sogar streifenfrei.oft ist es ja bei metallischen Lacken so, dass sie mit dem Pinsel streifen auf dem Lack hinterlassen, was mich persönlich schon immer ziemlich stört (Team Perfektionismus). Die Trocknungszeit ist bei too much metals auch sehr schnell.

Als nächstes habe ich den Born Pretty Dual Endet Magnetic Nail Stick mit einem magnetischen Lack verwendet. Ich besaß lange Zeit keinen magnetischen Lack und musste mir da erst einmal einen besorgen. Meine Entscheidung fiel auf den Artemida’s Heart von Masura.

Um diesen Magnetstick zu verwenden, lackiert man als erstes eine Schicht des Magnetlacks und hält den Stick sehr dicht über den Nagel (der Lack muss noch nass sein dabei) für etwa 60 Sekunden. Danach wird die zweite Schicht Lack lackiert und man führt den Durchgang nochmals genau so durch. Wenn der Lack komplett getrocknet ist, gibt man eine Schicht Topcoat darüber und hält ein letztes Mal den Magnetstick darüber. Und so geht man bei alles Fingern vor. (Ob dies wirklich die richtige Technik ist, weiß ich nicht, aber ich habe es jedenfalls so gemacht)

Ich finde den Magnetstick sehr gut und stark. Man erkennt direkt nach dem ersten magnetisieren einen hellen Strich auf dem Lack, der sich im Laufe des Trocknungsvorganges etwas verbreitert.

Als drittes habe ich mir dann noch einen Topcoat herausgesucht und zwar den Chameleom Pearl Polish.

Das waren die drei Produkte, die mir zum Testen von Bornpretty Store kosten– und bedingungslos zugeschickt wurden.

Aber es gibt noch ein viertes Produkt, welches mir einfach so zum testen und zum Beginn der neuen Verpackungsära zugesandt wurde. Es handelt sich hierbei um den dezenten moonstone aus der Pearl in Lotus Serie.

Ich habe hier 2 Schichten lackiert. Der Lack trocknet auch wieder sehr schnell und hat ein Perlmuttfinish ähnlich einer Perle. Zudem ist der Lack sehr sheer, wie ihr auf den Bildern sehen könnt. Das Nagelweiß ist noch gut zu erkennen. Ich denke da hätte auch keine dritte Schicht geholfen.

Bornpretty Store hat die Nagellackfläschchen anders gestaltet, wobei ich aber sagen muss, mir persönlich haben die anderen Fläschchen besser gefallen. Aber das ist ja bekanntlich Geschmacksache und letztendlich geht es hier ja um den Lack und nicht um die Optik der Flaschen.

Und zu guter letzt habe ich mir noch einenEffecttopcoat herausgesucht. Er stammt aus der Chameleon Pearl Polish Reihe und ich habe mich für den Mermaid Pearl Glimmer Polish entschieden.

Als Base habe ich den Klassiker an schwarzem Nagellack verwendet: Licorice von Essie. Darüber kam dann eine Schicht des Mermaid Topcoats und heraus kam dann dieses feine Gefunkel. Es erinnert einen wirklich an die Fischschuppen einer Meerjungfrau.

Ich hätte nicht gedacht, dass es mir doch so gut gefällt. Je nach dem welche Farbe man als Basis verwendet, verändert sich der Schimmer des Lackes.

Das war es fürs erste mit den Produktzusendungen. Ich denke, alle Produkte so zusammenzufassen ist am besten, wie für jedes einen einzelnen Beitrag zu schreiben.

Eure Steffi

4 Gedanken zu “PR Sample Born Pretty

  1. Also, der lilane Lack ist ja der Knaller. Sehr cool. Und dein Magnetlackprozedere würde ICH jetzt als richtig einstufen, ich mach das genauso wie du 🙂

    Aber, was mir auffällt, liebe Steffi…gerade bei den Nahaufnahmen und beim Titelbild… du könntest vielleicht mal etwas Zeit in deine Nagelhaut investieren. Ich mein das nicht böse, aber diese Hautfitzelchen auf dem Nagel bzw drumherum lenken mich persönlich total ab von den schönen Lacken, die du zeigst :/

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s