Nachtgedanken und Aufräumwahn

Hier folgt nun eine kurze Erklärung der Kategorie Nachtgedanken.Ich möchte euch hier an meiner kleinen, aber manchmal doch verworrenen Gedankenwelt teilhaben lassen. Seien es jetzt freudige Gedanken oder einfach nur Gedanken, die mich beschäftigen und mal niedergeschrieben werden müssen. Kurz gesagt, hier findet ihr eigentlich alles was mich beschäftigt.

Aktuell beschäftigt mich eigentlich nur ein Gedanke: mein Aufräumwahn 😀

Ich wache nachts teilweise auf mit einer Idee, was ich wie wohin räumen könnte und wie das ganze optische Bild dann besser aussieht. Ich weiß nicht was das dieses Jahr ist, aber so extrem hatte ich das bisher noch nie.

Bereits schon vor 2 Wochen hat das ganze begonnen. Ich fing damit an meinen Schreibtisch aufzuräumen und auszumisten. Allerdings war das nachts um 23.30 Uhr. Lustig ist, dass ich wirklich meist abends munter werde, was solche Aktionen angeht. Also habe ich eben meinen kompletten Schreibtisch ausgeräumt und eingeräumt und ausgemistet und ordentlich weg geworfen. Nachdem ich ihn dann so betrachtete, war ich immer noch nicht zufrieden. Etwas störte mich. Es befanden sich aber nur noch Laptop, Lampe, Kalender, Mouse und Stiftehalter auf ihm. Wie konnte es dann sein, dass ich immer noch nicht zufrieden war? Nach längerer Betrachtung fiel es mir dann wie Schuppen von den Augen: es ist das Farbchaos! Mousepad in orange, Lampe in blau gelb, Kabelwirrwarr von der Mouse. Also kurzerhand den Onlineshop unseres Vertrauens geöffnet und eine neue Mouse in weiß gold ohne Kabel bestellt, ein neues Mousepad in rosa und eine neue Schreibtischlampe in gold bestellt.

Mittlerweile ist alles eingetroffen und ich bin sehr zufrieden. Das einzige was jetzt tatsächlich nicht so ganz dazu passt ist der Schreibtischstuhl 😀 Mal sehen ob es da demnächst auch noch ein anderes Model gibt.

Wen ich jetzt damit zum aufräumen angeregt habe, bitte gern geschehen und viel Spaß 😀

Als Tipp kann ich euch nur mitgeben, wenn euch etwas immer noch stört nachdem ihr eurer Meinung nach alles aufgeräumt habt, dann schaut euch die Farben an. Häufig passen die Farben nicht ganz zusammen und verursachen so ein Gefühl von Unordnung. Mir fällt es leider immer noch recht schwer, sofort das Problem mit der Farbe zu erkennen. Häufig braucht das bei mir ein paar Tage bis ich es erkenne.

Nun aber genug und viel Spaß beim Ausmisten 🙂

XO Steffi

 

Ein Gedanke zu “Nachtgedanken und Aufräumwahn

  1. Sandra

    Sehr schön beschrieben – ich seh Dich richtig vor mir wie Du nachts durch die Wohnung kramst. Mir geht es aber in diesem Jahr ganz genauso – ich habe irgendwie das Bedürfnis aufzuräumen, auszumisten und irgendwie kremple ich damit auch grad mein Leben um. Liegt vielleicht an den Sternen? 😀 Auf jeden Fall tut das es gut sich von einigen alten Sachen zu trennen und nur noch das haben, was einem Freude macht und was man auch wirklich nutzt.

    Danke für den Beitrag Maus 😘
    XO Sandra

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s