Lilly – 6 Jahre Liebe

Es ist zwar Montag und es kommt auch ein neuer Beitrag, aber es geht diesmal nicht um Nägel und Challenges, sondern um das wohl für mich wichtigste Lebewesen in meinem bisherigen Leben: Lilly

Lilly hat heute Geburtstag und zu Ehren dieses Tages widme ich ihr hier einen Beitrag. Gleich vorweg, es sind einfach nur meine Gedanken, wild und ungeordnet und manche Dinge werden sich auch wiederholen. Die Gedanken wird nicht jeder verstehen können und vermutlich auch nicht nachvollziehen können, aber wie heißt es so schön, die Gedanken sind frei 😋

Lilly war früher ganz banal als neue Aufgabe gedacht. Mittlerweile ist aus der Aufgabe Familie und eine ganz große Liebe geworden. Niemals hätte ich gedacht, dass man ein Tier so sehr lieben und dass man so zusammen wachsen kann.

Sie ist nicht immer ganz einfach, aber wer ist das schon? Sie hat ein paar Macken, die manche Sachen unmöglich oder nur sehr schwer mit ihr zu machen sind. Aber genau wegen dieser Macken liebe ich sie. Mittlerweile weiß ich genau was sie will wenn sie mal wieder vor mir sitzt und fiept. Ich höre am fiepen, ob sie kuscheln will oder einfach nur der Meinung ist, sie braucht jetzt mehr Aufmerksamkeit.

Man sagt immer Hunde hätten kein Zeitgefühl. Aber seid ihr schon mal später als sonst nach Hause gekommen? Lilly merkt das sofort. Genauso weiß sie, dass ich samstags mittags eigentlich nicht ohne sie weg gehe und wehe wenn doch, dann zeigt sie mir so deutlich mit Kuschelattacken und fettes an mich ran drücken, dass sie das absolut nicht gut findet, dass ich nun gehe.

Außerdem kennt man (Hund) sich schon so gut, dass der andere meist schon vorher weiß, wenn es einem gleich nicht gut geht. Lilly kommt manchmal einfach her und drückt ihren Kopf an meinen Hals und ich weiß im ersten Moment gar nicht wieso. Kurze Zeit später steigen mir Tränen in die Augen, weil mich etwas verletzt hat oder mir längst verdrängte Gedanken in den Sinn kommen. Sie merkt das ganze schon vorher und ist einfach schon da. Ebenso merke ich ihr genau an, wenn etwas nicht stimmt. Wenn mal wieder im Bauch was quer hängt oder wenn sie auch merkt, dass sich das Wetter ändert.

Lilly und ich haben uns damals im September 2013 gesucht und gefunden und dabei habe nicht ich sie mir herausgesucht, sondern sie mich. Ich saß im Schneidersitz auf der Wiese und 7 Welpen und 4 ausgewachsene Hunde tollten um mich herum. Mein Wunsch war nur, dass ich gerne ein Mädchen hätte, aber im Grunde war mir selbst das nicht sonderlich wichtig. Und so kam ein sehr kleines zierliches Hundebaby herangetappst und schaute mich an. Da ich zu diesem Zeitpunkt nicht wusste, wie ein weiblicher Hund von unten aussieht, habe ich dieses kleine Wesen hochgehoben und gesehen, dass es ein Mädchen ist. Ich setzte sie wieder auf der Wiese ab und sie ging ein paar Schritte davon. Währenddessen nagte ein deutlich größerer Welpe bereits an meinem Schnürsenkel. Kurze Zeit später kam das selbe zierliche Mädchen wieder her und legte sich zum schlafen zwischen meine Beine, als wäre es das selbstverständlichste der Welt. Und das war es dann, liebe auf den ersten Blick ❤️

Ich könnte noch viele weitere Geschichten erzählen, aber das hier sprengt ja schon den Rahmen 😀 Deswegen nur nur noch kurz und knapp:

Liebe Lilly, ich wünsche dir von Herzen alles Liebe und Gute zum 6. Geburtstag! Ich hoffe wir werden noch viele weitere schöne Jahre miteinander verbringen!

Ich Liebe dich, für immer, deine Hundemama ❤️😘🐶

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s